- - - By CrazyStat - - -
Banner von Bolonka Zwetna aus Puk's Tal

Briefe von Welpenkäufern

Hier schildern unsere Welpenfamilien Erfahrungen mit ihren Bolonka-Kindern

Übersicht über die Briefe auf dieser Seite


Emma

Carlotta

Daisy

Danilo

Black Nalu

Postbriefkasten für die Welpenbriefe

Auf dieser Seite sind die Briefe von Familien, Frauchen oder Herrchen der oben abgebildeten Bolonkas aus unserer Zucht. Einfach auf dieser Seite nach unten scrollen oder eines der kleinen Welpenfotos oben anklicken, um direkt zum entsprechenden Brief zu gelangen.

Beim jeweiligen Brief befinden sich ebenfalls diese kleinen Welpenfotos. Wenn man die kleinen Fotos dort anklickt, kommt man auf eine Seite mit vielen weiteren Fotos des jeweiligen Hundes, auf denen die Entwicklung vom Welpen bis zum ausgewachsenen Bolonka Zwetna nachvollzogen werden kann.

Ein Tipp: Auch in unserem Gästebuch finden Sie viele liebe Grüße und kurze Berichte von Familien, die einen Welpen aus unserer Zucht bekommen haben.

Um einen Blick in unser Gästebuch zu werfen, klicken Sie einfach auf das Gästebuch-Symbol.

Link zum Gästebuch von Puk's Tal

Emma aus Puk's Tal

Viele weitere Fotos von Emma finden Sie,
wenn Sie auf dieses kleine Foto klicken:

Emma


Plattenburg, den 16. Januar 2017

Emma heißt
jetzt Meggy!

 

Liebe Kerstin und Familie!

Ihr habt schon so viele Zeilen des Lobes und Dankeschön für eure Hundezucht erhalten, alle Welpenkäufer sind überglücklich, aus eurer Zucht einen kleinen Herzensbrecher zu besitzen und haben dies, jeder auf seine Art und Weise, euch kundgetan.

Ich kann das alles unterstreichen und möchte das auch aus einer ganz großen Überzeugung heraus, weil ich auch andere Erfahrungen gemacht habe.

Für mich seid ihr großes Vorbild – Aushängeschild – für eine verantwortungs-, vertrauens- und liebevolle Hundezucht.

DANKE für unsere Meggy, die all das hat und all das ist, was wir uns wünschten.

Und jetzt meldet sich noch einmal Meggy in eigener Sache: Warum?

Heute, vor einem Jahr habe ich die letzte Nacht in meinem Geburtshaus verbracht. Am nächsten Tag holte mich meine neue Familie – trotz Wetterunbilden – ab. Es war eine lange Fahrt, aber ich hielt tapfer durch und fühlte mich vom ersten Tag an bolonkawohl und das hat sich bis heute nicht geändert. Ich bekomme alles, was mein kleiner Hundekörper braucht um gesund zu bleiben. Meinen Spieltrieb kann ich voll ausleben, habe ja große und kleine Leute in meinem Clan und – was für mich ganz wichtig ist - zwei Artgenossen, die mir sehr ergeben sind (bis jetzt).

Ich lerne gern und schnell und liebe abwechslungsreiches Futter, Toben, Kuscheln und Kuscheln und Kuscheln. Die Schönheitspflege, mit allem was dazu gehört, lasse ich gerne über mich ergehen und genieße es sogar. Wenn ich auf Frauchens Schoß sitzen darf, fahre ich sogar gerne zum Tierarzt. Manchmal mache ich meinem Namen (Meggy) alle Ehre und meckere, was das Zeug hält.

Emma (Meggy), Bolonka Zwetna
Emma (Meggy), Bolonka Zwetna
Emma (Meggy), Bolonka Zwetna

- 2 -

Fazit: Bislang habe ich mich bestens entwickelt. Die guten Gene sind nicht zu übersehen, deshalb ein großes, dickes Dankeschön an Kerstin und Familie und natürlich ganz besonders an meine Mama Chacha und an meinen Papa Smoky.

Mein Frauchen sagt immer, Worte können nicht ausdrücken, was ich bin. Man muss mich erleben, mich beobachten und im täglichen Umgang mit mir, erkennt man den wahren Schatz.

Iris und Familie

Emma (Meggy), Bolonka Zwetna
Emma (Meggy), Bolonka Zwetna
Emma (Meggy), Bolonka Zwetna

Carlotta aus Puk's Tal

Viele weitere Fotos von Carlotta finden Sie,
wenn Sie auf dieses kleine Foto klicken:


Hünfelden, den 7. März 2016

Liebes Mamafrauchen Kerstin,

nun erzähle ich dir einmal, wohin meine große Reise damals ging.

Du hattest mich morgens noch frisch gebadet und meine Kuscheldecke bereitgelegt, ich hatte auch gemerkt, dass dir der Abschied von mir nicht leicht fallen würde aber dann gabst du mich in die Hände meines neuen Frauchens Janine und ein neuer spannender Lebensabschnitt begann.

Frauchen Janine hielt mich während der langen Autofahrt in mein neues Zuhause auf einem gemütlichen Kissen auf ihrem Schoß und redete sanft mit mir, da ich zwischendurch doch ganz schön aufgeregt war und öfter hechelnd aus dem Fenster gucken wollte. Heute liebe ich Autofahrten mit meiner Familie, denn es gibt dann meistens Tolles zu erleben.

Soll ich dir etwas verraten, mein Frauchen hat immer noch deine AB Nachricht gespeichert und hört sie manchmal ab, als damals klar wurde, dass ich zu ihrer Familie kommen durfte.

In meiner neuen Wohnung gefiel es mir gleich gut, mein Nachtkörbchen stand direkt neben Frauchens Bett , bis heute, und sie streichelte mich immer, wenn ich guckte ob sie noch da war und sie ließ ihre Hand bei mir. Ich hörte sie sagen, dass der eine Arm länger wäre, als der andere. Abends ging sie mit mir um 22 Uhr schlafen, so fiel es mir auch leicht zu schlafen und ich musste sie nicht rufen.

Ich habe eine große Familie mit Kindern und alle wunderten sich damals, wie schnell ich lernte und ihnen meine neuen Spielsachen brachte. Ich zeigte direkt, dass ich nicht nur ein kleines schokobraunes Zuckerpüppchen bin, sondern eines mit Schmackes und Witz. Bei allem muss ich dabei sein und schauen, was Hund mit den Dingen so anstellen kann. Ich liebe Minifrauchens Kinderzimmer, dort liegen oft Dinge herum, Socken, Stifte aber sie brachten mir das Wort –aauuf-! bei und unter leichtem Knurren öffne ich dann auch bereitwillig mein Mäulchen und rücke die eroberten Schätze wieder heraus.

Carlotta, Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Braun, 9 Monate alt
Carlotta, Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Braun, 7 Monate alt
Carlotta, Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Braun, 4 Monate alt

- 2 -

Ich liebe Päckchen auspacken, aufmerksam beobachte ich was zum Vorschein kommt, einmal schnappte ich mir Olaf, Sven und Kristof und rannte mit ihnen zu meinem Lieblingsspielteppich. Leider tauschte Frauchen diese Figuren gegen meine eigenen Spielzeuge aus, die mag ich ja auch.

Hab ich dir schon erzählt, dass ich gerne das Kommando habe, es heißt:

Alle spielen jetzt sofort mit mir, wau, wau!

Das versuche ich auch spät abends, wenn Herrchen nach Hause kommt, durchzusetzen. Es gibt noch so viele Geschichten, z.B. wie ich die großen Hunde aus der Hundeschule mit meinen Haken schlagen und Purzelbäumen hereinlege oder wie ich mir im Herbst die Couch erobert habe.

Ich bin ein glückliches Hundemädchen und danke dir und deiner lieben Familie noch einmal für meine schöne erste Welpenzeit mit meiner Mama Sanna, meinem Papa Smoky meinen Geschwistern und den anderen aus dem Rudel.

Bis auf ein Wiedersehen

Eure Carlotta

Carlotta, Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Braun, 10 Monate alt
Carlotta, Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Braun, 3 Monate alt
Carlotta, Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Braun, 9 Monate alt

Daisy aus Puk's Tal

Viele weitere Fotos von Daisy finden Sie,
wenn Sie auf dieses kleine Foto klicken:


Hamburg, den 31. Dezember 2015

Daisy heißt
jetzt Bruni!

 

Liebe Kerstin,

Wir möchten uns nochmals von Herzen bedanken, dass Du uns unsere Bruni vertrauensvoll überlassen hast!!! Sie hat unser Leben komplett verändert und ist unser größtes Glück!!

Vom Tage Ihres Einzuges bei uns am 1. Mai hat sie uns komplett um den Finger gewickelt! Sie ist so ein fröhlicher Hund, der uns täglich zum Lachen bringt. Morgens werden wir mit großem Hallo und vielen Hundeküsschen geweckt und der Tag beginnt gleich besser!!

Sie liebt es, auf der Wiese und am Deich zu spielen und "fliegt" hinter jedem Ball her!

In der Welpen -und Hundeschule war sie gleich der Liebling und hat auch das Herz der Trainerin gleich erobert! Sie ist schlau und sehr sozial und hat viele Freunde gefunden!!

Autofahren, Kämmen und Baden ist das Einzige, was sie nicht toll findet, lässt aber alles geduldig über sich ergehen! Sie ist eben ein Goldschatz!!

Sie hat unser Leben echt bereichert und unsere Familie komplett gemacht! Wir können uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen und sie ist einfach unser Mittelpunkt! Etwas verwöhnt natürlich, aber ein Bolonka einfach! Hauptsache immer dabei und immer fröhlich und glücklich!!

Jedem Hundebesitzer, der einen Bolonka von Dir haben darf, kann sich sehr glücklich schätzen, denn er ist die pure Lebensfreude!! Vielen Dank liebe Kerstin!!

Herzliche Grüße
Peter, Martina und Bruni

Bruni (Daisy), Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Gold-Zobel, 5 Monate alt
Bruni (Daisy), Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Gold-Zobel, 4 Monate alt
Bruni (Daisy), Bolonka Zwetna, Farbe Gold-Zobel, 7 Monate alt

Danilo aus Puk's Tal

Viele weitere Fotos von Danilo finden Sie,
wenn Sie auf dieses kleine Foto klicken:


Täby, den 21. Dezember 2015

Danilo heißt
jetzt Henry!

Liebe Kerstin!

Viele Grüße senden Henry und Familie! Ein großes Dankeschön an euch, dass ihr uns diesen wunderbaren Schatz anvertraut habt. Henry bereitet uns so viel Freude mit seinem lieben und fröhlichen Wesen!

Er ist ein richtiger Kuschelbär, der Streicheleinheiten sehr geniesst und auch selber viele, viele liebe Küsschen verteilt! Meist ist er eher von der ruhigen und gemütlichen Sorte, aber wenn er erstmal aufdreht - dann richtig! Seine Freude und gute Laune ist richtig ansteckend! Es ist immer wieder lustig zu sehen, auf welche Ideen er kommt und er weiß auch ganz genau, wie er uns zum Spielen animieren kann! Besonders gern trägt er Sachen – von Schuhen, Strümpfen bis Kauknochen – durch die Gegend. Dabei ist er immer suuuperstolz, wackelt wie verrückt mit seinem süßen Po hin und her und knurrt wild durch die Gegend. Er ist einfach zu niedlich und es macht so viel Spaß mit ihm herumzualbern!

Mit unserem Noah versteht er sich super. Die Beiden sind so unterschiedlich und ergänzen sich dabei super. Sie sind ein richtig tolles Team! Henry ist auf jeden Fall der Freche unter den Beiden und Noah hat oftmals alle Pfötchen voll zu tun mit seinem kleinen Bruder. Aber genau wie Henry geniesst Noah die gemeinsamen Tobereien. Ganz besonders süß finden wir es, wenn Noah Henry die Ohren liebevoll sauberschleckt!

Henry hat auch schon ganz viel gelernt – vom Welpenkurs, über Rally Obedience bis hin zur Fährtensuche hat er alles ganz toll gemeistert. Dies liegt wohl vor allem an den leckeren Leckerlies, die beim Training abfallen und dafür strengt er sich natürlich extra doll an! So wie wir ihm den ein oder anderen Trick beigebracht haben, hat Henry uns auch schon richtig gut erzogen: er weiß genau, was er tun muss um hier und da ein paar extra Kuscheleinheiten zu bekommen. Wer kann schon an einem schwänzchenwedelnden und sein kleines weiches Bäuchlein präsentierenden Henry vorbeigehen ohne diesem Aufmerksamkeit zu schenken? Henry ist so ein liebenswerter Sonnenschein und wir sind total verliebt in ihn!

Beste Grüße, Anne & Fredrik mit Henry und Noah :-)

Henry (Danilo), Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Apricot, 8 Monate alt
Henry (Danilo), Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Apricot, 6 Monate alt
Henry (Danilo), Bolonka Zwetna Welpe, Farbe Apricot, 4 Monate alt

Black Nalu aus Puk's Tal

Viele weitere Fotos von Black Nalu finden Sie,
wenn Sie auf dieses kleine Foto klicken:


Erlenbach, den 20. Dezember 2015

Hallo Kerstin,

auf diesem Wege wollen wir uns ganz herzlich bei Dir bedanken. Danke, dass Du uns das Vertrauen gegeben hast und wir Nalu in unserer Familie aufnehmen durften. Am 22.12.15 ist er genau ein Jahr bei uns. Nachdem er so liebevoll von Euch aufgezogen wurde, konnte er bald sein erstes Weihnachtsfest bei uns verbringen. Seitdem ist Nalu nicht mehr von uns wegzudenken. Er liebt Schnee und Frost mehr als die verregneten Wege. Im Sommer genießt er die langen Spaziergänge und erfrischt sich (bis zum Bauch) auch im Bach.

Seine Fellpflege lässt er geduldig über sich ergehen, auch wenn er beim Baden am liebsten rückwärts wieder aus der Wanne klettern möchte, bleibt er dann stehen. Denn am Ende wartet schließlich sein geliebter Fön auf ihn.

In der Hundeschule war er unser kleiner Vorzeigehund, denn er hat schnell gelernt und mit 4 Monaten sogar schon bei den Großen mitgemacht. Die wichtigsten Kommandos beherrscht er super und auch Tricks lernt er schnell. Im Moment lernt er gerade Waveboard fahren. „Nalubär“, wie wir ihn gerne auch nennen ist ein kleines Schleckermäulchen. Mit Käse ist er für alle Schandtaten bereit, freut sich aber auch über das ein oder andere kleine Stückchen Käsekuchen, Eierkuchen oder Krabbenchips.

Nalu ist einfach nur verspielt und weiß, wie er uns um die Pfote dreht, mit seinen schwarzen Knopfaugen und dem süßen Gesicht. Sonntagmorgen ist immer sein wichtigster Spaziergang. Dann treffen wir uns mit 5 anderen Hunden und ihren Besitzern und laufen bei Wind und Wetter immer gemeinsam. Egal ob Labrador, Hütehund, Jagdhund oder französische Bulldoge, Nalu ist zwar der jüngste und kleinste, ist aber bei den großen immer mit dabei.

Es war für uns die richtige Entscheidung, so einen kleinen Wirbelwind bei uns einziehen zu lassen. Schließlich muss ja einer auf die Wohnung aufpassen, wenn die Kinder in der Schule und wir auf Arbeit sind. Wer würde uns sonst mit wedelndem Schwanz erwarten, wenn wir nach Hause kommen, wenn nicht unser Nalu.

Liebe Grüße Anja

Black Nalu, Bolonka Zwetna Farbe Schwarz, 10 Monate alt
Black Nalu, Bolonka Zwetna Farbe Schwarz, 13 Monate alt