- - - By CrazyStat - - -
Banner von Bolonka Zwetna aus Puk's Tal

Die ersten Lebenswochen

So wachsen unsere Welpen hier in Puk's Tal auf

Kuscheln und Schlafen


Bolonka Zwetna Chacha Bolonka Zwetna Hündin Chacha

Von was können Bolonkas nie genug bekommen?

Kuscheln gehört zu den wichtigsten Dingen im Leben eines Bolonkas.

Auch alle unsere Welpen genießen das wohlige Gefühl, sich zusammen mit Geschwisterchen aneinander zu kuscheln und den Körperkontakt und die Wärme zu spüren.

 

Bei der Mama ist es am allerschönsten!

Gerade in den ersten Lebenswochen ist der enge Körperkontakt zur Mutterhündin durch nichts zu ersetzen.

Die Hündin kümmert sich fürsorglich und liebevoll um die Kleinen. Dabei erhält sie von uns jegliche Unterstützung, die sie braucht.

Bolonka Zwetna Chacha Bolonka Zwetna Hündin Chacha

Welpen-Erlebnislandschaft


Bei Bolonka-Welpen sehr beliebt: das Wackelbrett

Mutig und ohne Scheu trauen sich die Welpen immer wieder auf das Wackelbrett, um darauf balancieren zu üben.

Das fördert Gleichgewichtssinn, Koordination und Motorik der Kleinen.

Für Welpenspaß ist gesorgt!

Rascheltunnel, Rollbrett, Welpentreppe und Wackelbrett sind einige unserer Welpen-Spielgeräte.

Die Welpen lernen bei uns nicht nur Spielzeug, sondern auch verschiedene Untergründe kennen:

Neben den Klassikern wie Fliesen, Teppich oder Laminat ist auch die Gummi-Fußmatte und die Kiesel-Schale im Programm.

Die Außenwelt erkunden


Die ersten Welpen-Ausflüge im Freien sind sooo spannend...

Der Duft von Blumen und Pflanzen, der Geruch von Gras, Erde, Laub und Rinde, oder auch von allerhand kleinen Krabbeltierchen:

Das ist so unglaublich spannend für Hunde und umso mehr für Welpen, für die das alles noch ganz neu ist.

Viele verschiedene Gerüche erwarten unsere Bolonka-Welpen, wenn sie unter den wachsamen Augen von Mami den Garten erkunden.

 

Bewegung ohne Grenzen

Welpen lieben Fangen spielen, Wettrennen und Toben. Daher freuen sie sich immer, wenn's nach draußen in den Garten geht.