- - - By CrazyStat - - -
Banner von Bolonka Zwetna aus Puk's Tal

Welpen-Grundausstattung

Die 10 wichtigsten Dinge: Das brauchen Sie für Ihren Bolonka Zwetna-Welpen!
Bolonka Zwetna - Der kompetente Premium-Ratgeber


Welpenvideos Vorschaubild

Im YouTube-Kanal von Puk's Tal finden Sie Videos aus der Welpenstube.



Erleben Sie anhand vieler Fotos, wie unsere Welpen ihre ersten Lebenswochen verbringen, bis sie von ihren neuen Familien abgeholt werden.


Um Verfilzungen vorzubeugen, ist die Fellpflege beim Bolonka enorm wichtig. Auch die Pflege von Augen, Ohren, Zähnen und Krallen wird beschrieben.


Wir BARFEN unsere Bolonkas mit rohem Fleisch, Knochen, frischem Gemüse und Obst. Was bringt das eigentlich für die Hunde? Und ist das teuer?

1. Geschirr

Zu empfehlen: Softgeschirr oder Westengeschirr mit Klettverschluss

Als Geschirr sollten Sie unbedingt ein Softgeschirr bzw. Westengeschirr kaufen, das auf dem Rücken mit Klettverschluss geschlossen wird. Manche Hunden mögen es nicht, wenn man ihnen etwas über den Kopf zieht. Außerdem drückt diese Art von Geschirr die Kleinen nirgends und sie fühlen sich wohl damit.

Bei normalen Geschirren aus Gurtband drücken oftmals die Klickverschlüsse oder man klemmt den Hunden beim Verschließen das Fell ein. Gerade bei Welpen ist es wichtig, dass sie keine negativen Erfahrungen mit dem Geschirr machen, denn schließlich sollen sie sich schnell daran gewöhnen, da so ein Geschirr ja mehrmals täglich gebraucht wird.

Bei Gurtband-Geschirren kommt als negativer Punkt noch hinzu, dass sie meistens den Hunden auf das Brustbein und den Kehlkopf drücken. Das ist für die Hunde sehr unangenehm und kann auch zu Verletzungen führen.

 

Wichtig: Welpengeschirr nicht zu groß kaufen!

Achten Sie darauf, dass Sie das Geschirr nicht zu groß kaufen, da Ihr Welpe sonst herausschlüpfen kann. Wir benutzen Geschirre der Marke Curli: Deren kleinste Größe, passend für Bolonka-Welpen, ist 3XS - für größere Welpen möglicherweise auch schon 2XS.

    zurück nach oben

2. Halsband

Wir raten: Halsbänder nur in besonderen Situationen benutzen!

Halsbänder sollten nur selten benutzt werden, da sie den Hunden auf den Kehlkopf drücken, sobald der Hund auch nur ein klein wenig an der Leine zieht. Die bessere Alternative anstattdessen sind Geschirre.

Für besondere Situationen wie z.B. den Tierarztbesuch, ist ein Halsband praktischer. Hier kann ein Geschirr eher störend sein: Denn sollte ihr Hund Angst haben, wäre es ungeschickt, ihm das Geschirr auszuziehen, da Sie ihn dann nicht mehr sicher halten können.

  

Hunde-Halsband: Aus welchem Material?

Das Halsband kann aus Gurtband oder Leder, mit normaler Schnalle oder mit Klickverschluss sein. Am hautfreundlichsten ist Gurtband. Leder enthält meist Gerbstoffe, die Allergien auslösen können. Das Verschließen mit einem Klickverschluss geht schnell. Man sollte nur sehr darauf achten, dem Hund nicht das Fell einzuklemmen.

Wählen Sie das Halsband so breit wie möglich. Halsbänder für so kleine Hunde wie den Bolonka Zwetna gibt es in den Gurtbreiten 1 cm und 1,5 cm.

    zurück nach oben

3. Leine

Roll-Leine

Für Spaziergänge, bei denen der Hund nicht von der Leine gelassen werden kann, empfiehlt sich eine Roll-Leine (auch Flexi-Leine genannt). Diese Leinen gibt es in unterschiedlichen Längen, als Seil- und als Gurt-Leine. Für Bolonkas sind die kleinsten Größen völlig ausreichend (3 m oder 5 m).

 

1 m- oder 2 m- Leine

Für die Hundeschule, für Spaziergänge in der Innenstadt, für Tierarztbesuche und ähnliche Situationen ist eine 1 m-Leine am geeignetsten. Alternativ (jedoch für die Hundeschule nicht so geeignet) können Sie auch eine 3-fach verstellbare 2 m-Leine kaufen. Diese kann man ebenfalls auf eine Länge von 1 m einstellen.

Vorteil der 2 m-Leine: Dank der Karabiner kann der Hund problemlos für kurze Zeit irgendwo angebunden werden, wo der Hund nicht frei herumlaufen soll, z.B. unter dem Tisch beim Restaurantbesuch oder an Ihrem Stuhl, wenn Sie bei Freunden zu Besuch sind.

 

Schlepp-Leine

Um einem Hund das Laufen ohne Leine beizubringen, hat sich die Benutzung einer Schlepp-Leine bewährt. Für einen Bolonka Zwetna sind Schlepp-Leinen in den Längen 5 m oder 10 m sinnvoll.

Schlepp-Leinen gibt es aus Gurtband und aus Biothane. Gurtband saugt sich jedoch z.B. im nassen Gras sehr schnell voll und wird dann für einen kleinen Hund viel zu schwer. Außerdem ist Gurtband nicht so einfach zu reinigen wie Biothane, die sich ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen lässt. Achten Sie darauf, dass der Karabiner nicht zu schwer und aus rostfreiem Material ist.

    zurück nach oben

4. Schlafplatz

Geeignete Schlafplätze sind sowohl Körbchen, als auch Decken und Kuschelhöhlen- oder häuschen. Eigentlich ist hier beim Kauf nur darauf zu achten, dass der Schlafplatz pflegeleicht ist und in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Ansonsten hat unsere Erfahrung gezeigt, dass gerade kleine Hunde wie Bolonkas sehr gerne in Kuschelhöhlen oder Kuschelhäuschen schlafen, weil sie sich darin geborgen fühlen. Wie immer hat aber jeder Hund seine eigenen Vorlieben.

Vermutlich werden Sie sowieso mehrere Schlafplätze z.B. für unterschiedliche Räume benötigen. Dann bietet es sich an, verschiedene Schlafplätze zu kaufen. Sie werden schnell merken, worin oder worauf sich Ihr Bolonka am wohlsten fühlt.

    zurück nach oben

5. Hunde-Transportbox

Für den sicheren Transport im Auto und als nächtlichen Schlafplatz eignet sich besonders eine Hunde-Transportbox. Kaufen Sie eine solche Box unbedingt in der richtigen Größe, damit Ihr Hund, auch wenn er ausgewachsen ist, aufrecht darin stehen kann. Für einen Bolonka Zwetna reicht eine Höhe von 40 - 50 cm.

Während der Autofahrt ist der Hund darin sicher aufgehoben und für die Sauberkeitserziehung in den ersten Wochen ist die Transportbox eine allseits bewährte Unterstützung. Gewöhnen Sie Ihren Hund von Anfang an daran, nachts in der Box zu schlafen. Er wird sich automatisch melden, sobald er ein Geschäft verrichten muss.

    zurück nach oben

6. Hundespielzeug

Um Ihren Welpen zu beschäftigen, brauchen Sie auch geeignetes Spielzeug. Wenn Sie viel mit Ihrem Welpen spielen, wird er das wahrscheinlich sein ganzes Leben lang gerne tun. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich beim Bolonka Bälle, Taue, sowie Figuren aus Latex, Kautschuk, Hartplastik, Leinen oder Stoff.

Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine hochwertige Verarbeitung. Billigprodukte sind häufig mit schädlichen Farben bemalt. Ungeeignet und sogar gefährlich für Hunde sind Spielzeuge, die spitze Kanten haben oder zerbrechen können. Holzstöckchen aus splitterndem Holz sind ebenso ungeeignet.

Ein Hundespielzeug darf auch auf keinen Fall zu klein sein oder kleine Einzelteile wie z.B. Knopf- oder Glasaugen haben, die ein Hund verschlucken könnte. Besonders gefährlich sind Synthetikfasern im Innern des Spielzeugs, sofern der Hund das Spielzeug kaputt macht und das „Innenleben“ frisst. Diese Kunststofffasern können beim Verschlucken zu einem Darmverschluss führen, da der Magensaft des Hundes dieses Material härtet.

Defektes Spielzeug sollte immer sofort entsorgt werden.

Einige Spielzeuge lassen sich auch kostengünstig selbst herstellen. Anleitungen dazu findet man im Internet.

    zurück nach oben

7. Pflegezubehör

Die Fellpflege ist beim Bolonka Zwetna enorm wichtig, da dieser ein Langhaar-Hund ist und das Fell bei unzureichender Pflege zu Verfilzungen neigt. Einen Welpen an die Fellpflege zu gewöhnen, ist manchmal nicht ganz so einfach.  Bereits im frühen Welpenalter sollte man daher, selbst wenn das Haarkleid da noch nicht so lang ist, den Hund mit verschiedenen Bürsten, Kämmen, mit der Schere und dem Föhn vertraut machen. Was Sie hierzu sicher brauchen werden, ist viel Geduld, aber natürlich auch das richtige Equipment.

 

Hundebürsten

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es keinen Sinn macht, sich irgendwelche billigen Hundebürsten zu kaufen. Diese gehen schnell kaputt und kratzen die Hunde oftmals zu stark auf der Haut. Dies macht für den Hund die Fellpflege sehr unangenehm und Sie werden es dadurch schwerer haben, ihren Welpen daran zu gewöhnen.

Kaufen Sie lieber gleich von vorneherein hochwertige und sinnvolle Produkte. Bei Langhaarhunden vielfach bewährt haben sich die Hundebürsten des Herstellers ActiVet oder auch die Bürsten von DoggyMan. Für Welpen ist die grün-goldene DUO PRO-Bürste von ActiVet am geeignetsten.

 

Hundekämme

Sie werden auch Hundekämme brauchen. Für den Körper nehmen Sie am besten einen mittelfeinen Kamm mit rotierenden Zinken. Diese Kämme ziepen den Hund weniger und durch die Rotation der Zinken gibt es keine statische Aufladung. Für das Gesichtchen ihres Hundes ist ein spezieller, kleiner Gesichtskamm oder alternativ auch ein Flohkamm gut geeignet.

 

Baden eines Bolonka Zwetnas

Gelegentlich muss ein Bolonka auch mal Baden. Für Welpen empfiehlt sich ein mildes Welpen-Shampoo, beim ausgewachsenen Bolonka ist für die Fellpflege ein hochwertiges Hunde-Shampoo und eine Pflegespülung notwendig.

 

Kürzen des Fells beim Bolonka Zwetna

Die Augen Ihres Bolonkas sollten Sie immer frei von Fell halten. Wenn Fell in die Augen hängt, führt das zu Reizungen des Auges und zu vermehrtem Tränenfluss. Benutzen Sie für das Kürzen des Fells im Gesicht am besten eine kleine, handliche, vorne abgerundete Schere. Ebenso müssen die Pfotenballen regelmäßig frei geschnitten werden, u.a. damit der Hund auf glatten Böden nicht so leicht ausrutscht.

    zurück nach oben

8. Futternapf, Wassernapf

Aus welchem Material soll der Napf sein: Edelstahl, Keramik oder Plastik?

Wir empfehlen Futter- und Wassernäpfe aus Keramik oder Edelstahl. Plastiknäpfe können bei Hunden Leck-Ekzeme hervorrufen.

Achten Sie darauf, dass die Näpfe rutschfest und standsicher sind. Keramiknäpfe sind gut geeignet, da sie relativ schwer sind, Edelstahlnäpfe haben meist einen Gummiring, der das Verrutschen weitestgehend verhindert. Eventuell empfiehlt sich, noch eine abwischbare Napfunterlage zu kaufen. Dann lässt sich sicher kein Napf mehr verschieben. Sowohl Keramik als auch Edelstahl lässt sich sehr gut in der Spülmaschine reinigen.

 

Die passende Napfgröße für einen Bolonka Zwetna

Das Fassungsvermögen der Näpfe sollte ca. 500 ml sein. Das ist zwar relativ groß für einen Bolonka, jedoch gibt es dann beim Fressen deutlich weniger Kleckerei um den Napf herum. Je nach Belieben können Sie auch einen Napf speziell für Hunde mit Schlappohren kaufen. Diese speziellen Näpfe werden nach oben hin enger, damit die Ohren nicht im Futter hängen.

    zurück nach oben

9. Futter

In der Regel werden Sie vorab kein Futter für Ihren Welpen kaufen müssen. Vom Züchter bekommen Sie meist das gewohnte Futter für die ersten Wochen mit nach Hause.

Es lohnt sich aber, sich frühzeitig zu informieren, woher Sie das Futter, das Sie füttern möchten, beziehen können. Nicht jedes Futter gibt es in jedem Laden oder Online-Shop zu kaufen. Vielleicht möchten Sie Ihrem Welpen auch etwas anderes füttern, als das, was er beim Züchter bisher bekommen hat.

Aus Erfahrung wissen wir, dass die Wahl des richtigen Futters eine Wissenschaft für sich ist. Es gibt hierzu tausende verschiedener Meinungen, zig unterschiedliche Fütterungskonzepte und unzählige Futtersorten. Lassen Sie sich am besten von dem Züchter Ihres Welpen beraten. Auch im Internet findet man zahlreiche Informationen zu artgerechtem, gesundem Hundefutter.

 

Ein Bolonka braucht relativ wenig Futter - Daher bitte hochwertiges Futter kaufen!

Der Bolonka Zwetna gehört zu den kleinsten Hunderassen. Dementsprechend wenig Futter verbrauchen diese Hunde. Futter ist also nicht wirklich ein großer Kostenfaktor bei der Haltung eines Bolonkas. Daher raten wir allen unseren Welpenkäufern von billigem Hundefutter ab.

Unsere ausgewachsenen Hunde ernähren wir ausschließlich mit BARF (BARF ist die Abkürzung für: Biologisch Artgerechte Roh Fütterung).

Bei Fertigfutter vertrauen wir folgenden Herstellern: Marengo und Terra Canis. Von dort beziehen wir Ziegenmilchpulver und Welpen-Menü-Dosen.

    zurück nach oben

10. Leckerlis, Kauartikel

Ihr Welpe muss in den nächsten Wochen und Monaten viel Neues Lernen. Erfahrungsgemäß geht das Lernen viel schneller, wenn er als kleine Belohnung etwas Leckeres bekommt.

 

Trainings-Leckerlis für Bolonkas

Sie sollten unbedingt kleine, besonders schmackhafte Trainings-Leckerlis bereit halten. Von der Größe sollten diese so sein, dass ein Bolonka sie schnell fressen kann, ohne lange kauen zu müssen.

Achten Sie bitte auf die Inhaltsstoffe der Leckerlis. Sie sollten keine Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder Zucker enthalten!

 

Zum Schutz Ihrer Möbel: Genügend Kauartikel für Ihren Bolonka-Welpen kaufen!

Welpen kauen unheimlich gerne auf allem Möglichen herum und testen ihre spitzen Zähnchen an allem, was ihnen in den Blick und in ihre Reichweite kommt. Außerdem findet natürlich auch beim Hund ein Zahnwechsel vom Milchgebiss zum bleibenden Gebiss statt, beim Bolonka Zwetna etwa mit 5 Monaten.

Gerade in dieser Phase ist es unerlässlich, dem Hund viele Kausachen zur Verfügung zu stellen. Damit Sie nicht bald komplett neue Möbel, Wohntextilien, Socken und Schuhe kaufen müssen, sollten dem Welpen viele unterschiedliche Kauspielsachen und Kauartikel angeboten werden.

 

Kauknochen und Natur-Kausnacks

Zum einen gibt es z.B. Kauknochen aus getrockneter Rinderhaut oder auch getrocknete Natur-Kausnacks wie Rinderohren, Rinderkopfhaut, Ochsenziemer u.ä. Die Auswahl ist riesig und man kann eigentlich nicht viel falsch machen, wenn man davon einfach immer eine kleine Menge zu Hause hat.

 

Kauwurzeln, Kong, Futterball

Des Weiteren gibt es auch Torgas-Kauwurzeln zu kaufen. Diese Wurzeln gibt es in unterschiedlicher Größe. Sie sind aus extrem hartem Holz, das nicht splittert und somit keinerlei Gefahr für den Hund darstellt. Als Beschäftigung für Ihren Welpen können Sie aber auch einen Kong oder einen Futterball mit Leckereien befüllen. So ist ihr Hund einige Zeit beschäftigt.

    zurück nach oben